Allgemein
Schreibe einen Kommentar

+++ Abgesagt +++ Einladung Frühjahrstagung 2020

Liebe Mitglieder und Freunde des EMT,

wir möchten euch ganz herzlich zu unserer Frühjahrstagung vom
24. – 26.04.2020 im Schulungszentrum in Ritschweier (Bergwaldstraße 41, 69469 Weinheim) einladen. Frau Maria Schmid wird uns in die

„Körperzentrierte Herzensarbeit“  nach Safi Nidiaye

einführen, bei der es um die bewusste Wahrnehmung und Erforschung unserer Gefühle geht.

Safi Nidiaye ist eine der bekanntesten spirituellen Lehrerinnen und Autorinnen im deutschsprachigen Raum. Aus der Meditationspraxis heraus entwickelte sie 1990 die „Körperzentrierte Herzensarbeit“, die unzähligen Menschen geholfen hat, sich selbst bewusster wahrzunehmen, ihre unbewussten Gefühle kennenzulernen und ins Herz zu holen – und so leidvolle Themen aufzulösen. Diese Methode besteht aus ganz einfachen Schritten, so dass sie jeder nachvollziehen und anwenden kann.

Frau Maria Schmid ist Heilpraktikerin für Psychotherapie und von Safi Nidiaye nach jahrelanger Ausbildung zur Weitergabe der „Körperzentrierten Herzensarbeit“ autorisiert worden. Im untenstehenden Text erläutert uns Frau Schmid das Programm der Tagung.

Wir freuen uns, dass wir in diesem Seminar eine Methode kennenlernen werden, die das Enneagramm auf sinnvolle Weise ergänzen kann.

Aus diesem Grund laden wir ausnahmsweise auch herzlich Menschen ein, die nicht über Enneagramm-Kenntnisse verfügen.

Der Ablauf der Tagung wird in etwa so aussehen:

Freitagabend (Beginn mit dem Abendessen um ca. 18:00 Uhr)

  • Gegenseitiges Kennenlernen
  • Einführung in das Thema „Körperzentrierte Herzensarbeit“ und geführte Meditation

Samstag und Sonntag (Ende nach dem Mittagessen um ca. 13:30 Uhr)

  • Aufwärmen mit Bewegung und Tanz
  • Geführte Meditationen und Wahrnehmungsübungen
  • Vorstellung der Methode der Körperzentrierten Herzensarbeit
  • Auf Wunsch Betrachtung persönlicher Fragestellungen mit Hilfe der Herzensarbeit
  • Fragen und Austausch
  • Sehnsucht und Wunscherfüllung

Anmeldung:

Bis zum 15. März 2020 gelten folgende Frühbucherpreise:

Mitglieder des EMT, ÖAE, EFCH und DEZ: 120 Euro

Nichtmitglieder: 135 Euro

Ab dem 16. März 2020:

Mitglieder des EMT, ÖAE, EFCH und DEZ: 135 Euro

Nichtmitglieder: 150 Euro

Hinzu kommen Übernachtungs- und Verpflegungskosten in Höhe von ca. 140 Euro.

Den Anmeldebogen für die Frühjahrstagung findet ihr hier: Anmeldung.pdf

Wir freuen uns sehr auf ein Kennenlernen oder Wiedersehen im Frühling 2020.

Herzliche Grüße

Petra, Claudia und Eva

 

 „Mit Bewusstheit geht alles leichter!“
Körperzentrierte Herzensarbeit nach Safi Nidiaye

In diesem Wochenend-Seminar geht es um die bewusste Wahrnehmung und Erforschung von Gefühlen, die in bestimmten Situationen bzw. durch bestimmte Mitmenschen in uns ausgelöst werden.

Durch die bewusste und achtsame Wahrnehmung der eigenen Gefühle im Körper können sich Schmerzen, Druck und Verspannungen lösen. Der wichtigste Teil  ist aber, sich den zum Vorschein gekommenen Gefühlen bewusst zuzuwenden und zu erforschen, was das Gefühl von uns „braucht“.  Dies erfolgt mit Hilfe der soge-nannten Herzensschlüssel (z. B. Erlaubnis, Anerkennung, Mitgefühl, Beachtung usw.).

Die bewusste Wahrnehmung der eigenen Gefühle kann wie eine große innere Befreiung wirken – aber auch viele Erkenntnisse und Rückschlüsse über die eigenen Verhaltensmuster und „Altlasten“ aus der Vergangenheit oder Kindheit zutage fördern – Altlasten,  die vielleicht unser gesamtes bisheriges Leben überschattet bzw. beeinträchtigt hatten, ohne dass es uns klar und bewusst war.

Seminarinhalt:

  • Gezielt und mühelos Probleme lösen, indem wir uns von der Wahrnehmung unserer Gefühle leiten lassen.
  • Die vier Schritte der Körperzentrierten Herzensarbeit/Geführte Meditationen.
  • Anwendung und Funktion der 10 Herzensschlüssel – „Herz-Öffnen“

(das ist übrigens kein “Schön-Reden“ und hat auch nichts mit “Gefühls-Duselei“ zu tun!)

  • Achtsamer Umgang mit eigenen, bisher abgelehnten Gefühlen und Widerständen durch bewusstes Fühlen, Anerkennen und Würdigen derselben.
  • Warum es sinnvoll ist, nicht nur „negative“, sondern auch „positive“ Gefühle, Sehnsüchte und Wünsche bewusst zu fühlen und “das Herz dafür zu öffnen“.
  • Gewinnbringender Umgang mit Wünschen und Sehnsüchten – Wie ziehe ich meine Wünsche in die Realität? – Welche Ängste und Widerstände tauchen auf?
  • Wie erkenne ich, dass es sich um ein übernommenes Gefühl – z. B. von den Eltern übernommen – handelt und wie kann ich mich davon lösen?
  • Zwischendurch leichte Körperübungen zur Auflockerung mit Musik und Tanz.
  • Und – was nicht fehlen darf – eine gute Portion Lachen und Humor!

Bitte mitbringen:

  • bequeme Kleidung/warme Socken/evtl. Sitzkissen
  • evtl. Schreibzeug

Erwünscht:

die vorherige Lektüre von einem (wer mag, auch mehrere) dieser Bücher von Safi Nidiaye:

Maria Schmid http://www.herzensarbeit.de/

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.