Der Markenkern

 

„EMT e.V., Enneagramm der mündlichen Tradition“

Unser Markenkern definiert ausdrücklich und eindrücklich unsere unverwechselbare Identität als Verein. 

Das Enneagramm in der Landschaft der psychologischen und spirituellen Mitbewerber

Das Enneagramm bildet einen Nexus zwischen psychologischen und spirituellen Modellen und Systemen. Es bietet eine ziemlich gute Landkarte der Psychologie des Menschen, wenn er auf Automatik ist und spirituell, eine gute Landkarte unter der Fragestellung: „und was bin ich darüber hinaus?“.

Dem psychologisch Interessierten weist es einen Weg über die wiederkehrenden Denk-Fühl-Verhaltensweisen hinaus und erinnert ihn daran, dass er mehr ist als seine Automatik. Den spirituellen Interessierten erinnert es daran, in welche Automatiken man zurückfallen kann, wenn das spirituelle Retreat vorbei ist (und man sich dem Nachbarn gegenüber genauso „blöd“ benimmt wie vor dem Retreat). Es weist auch auf persönlichkeitsgefärbte Fehlkonzeptionen der eigenen spirituellen Entwicklung hin. Es warnt vor der Vorstellung, dass man durch Meditationen etc. den direkten Weg zur spirituellen Entwicklung gehen kann, ohne auf die Versuchungen der automatischen Persönlichkeit zu achten.

Wir in der Enneagramm-Landschaft

Hier ist der Markenkern die narrative Methodik. Wir stehen dabei in der Tradition von Helen Palmer und David Daniels als Gründer*in der Schule und sind mit ihren Nachfolgern verbunden. Hintergrund für alle ist ein humanistisches Menschenbild.

Die narrative Methodik beinhaltet auch eine Demokratisierung des Enneagramm-Wissens und psychologischen Wissens generell. Nicht die Leitung informiert über die Dynamik der Typen, es sind die Vertreter des Typus selbst, von denen wir lernen, wie der Typ funktioniert. Es sind zudem die Teilnehmer selbst, die ihre Prozesse steuern, inklusive der Typfindung, nicht die „Experten“.

Weder betrachten wir das Enneagramm als eine ausschließlich pragmatische Psychologie noch als eine ausschließlich spirituelle Schule.

Enneagramm hat eine neutrale Sprache entwickelt, die sich für die Anhänger verschiedener religiöser Strömungen zur psychologischen und spirituellen Weiterentwicklung eignet.
Wir sind über- und interreligiös.

Das Enneagramm, wir und Methoden des Wachstums

Das Enneagramm trägt im psychologischen zur Stärkung der Bewusstheit über die eigene Automatik bei, in dem es wie mit einer Landkarte zeigt, in welchem Bereich meiner Automatik ich mich im Moment aufhalte. Als solches ist es Landkarte und Methode gleichzeitig. Dies ist der einzige originäre methodische Aspekt des Enneagramms selbst, wenn auch ein zentraler, von dem viele Menschen profitiert haben und immer wieder profitieren.

Alle weiteren Methoden in der psychologischen wie in der spirituellen Entwicklung müssen von anderen Schulen und Strömungen entlehnt werden. Auf der Suche nach Methoden bevorzugen wir solche, die dem Lernenden Erfahrungen ermöglichen, nicht also ihm sagen, wer er ist und was er zu glauben hat und solche, die eine interreligiöse Anwendung ermöglichen.

Markenkern zur Stärkung des Vereins

…sind im Wesentlichen, diesen Markenkern in der persönlichen Begegnung, in unseren Veröffentlichungen (auch Webseite) und in unseren Aus- und Fortbildungen immer wieder deutlich zu machen. Die Attraktivität des Vereins für neue Mitglieder steigt mit der Klarheit seiner Identität. Neue und alte Mitglieder wissen, wofür er steht und sich entscheiden, ob sie da auch stehen oder nicht.

Das Enneagramm Professional Training und das Teacher Training ist Ausdruck dieses Markenkerns, dieser Identität.

Nexus = Zusammenhang / Verflechtung
Retreat = Rückzug
Narrativ = Erzählung